Teil 3 – Tischgestaltung

Nur das Genie beherrscht das Chaos!

Wie ihr ganz ohne Chaos wie ein Genie arbeiten könnt.


 

Tipp 1: Für einen vollständigen Arbeitsplatz sorgen!

Um vernünftig arbeiten zu können, braucht jeder einen vollständigen Arbeitsplatz. Doch was gehört eigentlich alles dazu?
Klar, im Büro ist ein Computer mit Bildschirm, Tastatur, Maus und ein Telefon erforderlich. Doch nicht nur die Elektronik macht einen Arbeitsplatz im Büro aus, auch Notizzettel, Stifte, Tacker und Locher sollten am Arbeitsplatz nicht fehlen. Diese können entweder auf dem Tisch oder in einem praktischen Rollcontainer untergebracht werden. Diese können so platziert bei einem Abteilungswechsel bequem in das nächste Büro geschoben werden.


 

Tipp 2: Organisation ist das halbe Leben!

Natürlich sind an einem Arbeitsplatz oft noch weitere Materialien zu finden. Seien es persönliche Gegenstände, wenn der Arbeitgeber es erlaubt oder Unterlagen, die nur ab und zu benötigt werden. Eine richtige Anordnung dieser ganzen Materialien kann den Arbeitsalltag sehr erleichtern! Selten benötigte Gegenstände können Beispielsweise in einem Rollcontainer gelagert werden, damit auf dem Schreibtisch genug Platz ist für die Dinge, die täglich benötigt werden.


 

Tipp 3: Die richtige Anordnung finden!

Um das Arbeiten an unserem Arbeitsplatz zu erleichtern, sollte dieser nicht nur aufgeräumt, sondern auch richtig sortiert sein. Hier gibt es keine perfekte Anordnung. Jeder sollte seine eigene, auf sich ergonomisch angepasste, Lösung finden.


 

Tipp 4: Den Kaffee nicht vergessen!

Der Tisch ist aufgeräumt und alles ist an seinem Platz? Trotzdem gerade ein kreatives Tief? Uns hilf dann der gute alte Kaffee (oder Tee 😉 )! Das Koffein hilft dann die inneren Geister wieder aufzuwecken. Selbstverständlich sollte aber auch die Wasserflasche für den Wasserhaushalt nicht fehlen.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.