Was macht Creditreform?

Creditreform

Creditreform ist Marktführer für Wirtschaftsauskünfte und Inkassodienstleistungen.
Mit 130 Geschäftsstellen und insgesamt 4.000 Mitarbeitern sind wir in ganz Deutschland regional vor Ort. Somit kennen wir die einzelnen Wirtschaftsregionen genau. Über die 130 Geschäftsstellen hinaus ergänzen Tochterunternehmen unsere Tätigkeitsfelder.
Die Landesgesellschaften in Österreich, Bulgarien, Schweiz, Tschechien, Estland, Kroatien, Serbien, Ungarn, Ukraine, Italien, Litauen, Luxemburg, Lettland, Polen, Rumänien, Russland, Slowenien, Slowakei, Großbritannien, Türkei und China bilden die Creditreform International-Gruppe.

Wirtschaftsauskunftei?

Eine Wirtschaftsauskunftei beschäftigt sich mit der Zahlungsfähigkeit von Unternehmen und Privatpersonen. Früher traf man sich in der Kneipe. „Dem darfst du trauen, dem nicht!“, hieß es dann.
Heute geben Wirtschaftsauskünfte Informationen über das Zahlungsverhalten von Unternehmen – werden die Rechnungen schnell gezahlt oder eher schleppend bis gar nicht. Denn wenn mein Kunde nicht zahlt, so habe auch ich früher oder später Probleme, meine eigenen Rechnungen zu begleichen.
Allein in Deutschland werden täglich rund 60.000 Wirtschaftsauskünfte erteilt. Ohne sie würden Zahlungsausfälle und Insolvenzen so zunehmen, dass ein Vertrauen in den wirtschaftlichen Kreislauf nicht mehr gegeben wäre.

Inkassobüro?

Nicht selten werden offene Rechnungen nicht oder nicht vollständig bezahlt. Diese Forderungsverluste sind für ein Unternehmen nur schwer zu verkraften.
Schnell geraten sie selbst in Zahlungsschwierigkeiten. Inkassounternehmen realisieren offene Forderungen von Unternehmen. Sie bringen Erfahrung im Umgang mit Schuldnern mit und versuchen so, die Forderungen zunächst außergerichtlich zu realisieren. Gelingt dies nicht, leiten sie das gerichtliche Mahnverfahren ein.

Mehr Informationen

Du willst noch mehr Informationen zu unserem Tätigkeitsfeld oder uns erfahren?
Dann klick dich einfach durch unsere Homepage.