Firmenfeiern – ein Come together mit Kollegen

Zweimal im Jahr kommen wir zusammen, um auch abseits des Arbeitsalltags Zeit miteinander zu verbringen. Dadurch können wir unsere Kollegen besser Kennenlernen und zusammen Spaß haben. Für jede Feier ist etwas anderes geplant, dieses Jahr waren zwei total unterschiedliche Veranstaltungen dabei.

 

Sommerfest auf der MS-Günther

 
Unser diesjähriges Sommerfest fand auf der MS Günther statt. Wir freuten uns alle sehr unser Sommerevent auf derart berühmten „Boden“ zu gestalten. Denn die MS-Günther wurde von einem Studenten aus Münster, der in einer Show eine Million Euro gewonnen hatte, gekauft und zum Partyboot umgebaut. Diese Million hatte er, man kann es kaum glauben, bei der berühmten Show „Wer wird Millionär“ von Günther Jauch gewonnen. (Günther Jauch ist übrigens gebürtiger Münsteraner.) Bei der Eröffnung des Schiffs war er auch anwesend und taufte es sogar persönlich.
 
Nun war der Tag gekommen, der 29. September und die Party sollte um etwa 15:30 Uhr starten. Um 15 Uhr machten wir uns auf den Weg, einige fuhren mit einem Shuttle-Bus zum Hafen und einige mit dem Auto. Wir hatten sehr viel Glück, dass das Wetter für Ende September einfach nur überragend war. Am Hafen angekommen stand das Schiff auch schon für uns bereit.
Neugierig betraten wir die MS-Günther, wobei jeder von uns beim „Onboarding“ per Handschlag begrüßt wurde. Das Schiff ist , passend zu dem alten Charm den die MS-Günther ausstrahlt, schön rustikal eingerichtet.
 

 
Alle fühlten sich auf Anhieb wohl und machten es sich gemütlich. Nach kurzer Zeit, in der sich alle mit einem Drink in der Hand und guter Laune unterhielten, fuhren wir los. Wir schipperten bei strahlendem Sonnenschein den Kanal hoch. Das nächste Highlight war das Buffet, das eine große Auswahl von verschiedenen Fleischsorten, Aufläufen, Salat und köstlichen Nachspeisen bereithielt, so dass wirklich für jeden etwas dabei war. Unser Abteilungsleiter im Forderungsmanagement, Herr Pesch, hat für sehr gute Musik gesorgt. Je dunkler es draußen wurde, desto gemütlicher wurde es auf dem Schiff. Nachdem alle reichlich gegessen, getrunken und sich ausgetauscht hatten, wurde zu der Musik von Herrn Pesch immer mehr und mehr die Tanzfläche besiedelt. Um ungefähr 22 Uhr legte die MS Günther wieder am Hafen an und langsam neigte sich der Abend dem Ende zu. Am Ende des Abends resümierten wir alle einstimmig, dass das Sommerfest ein Riesenerfolg war und die MS-Günther ein einzigartiges Erlebnis war.
 

 
 


 

Adventskaffee

 
Nach dem äußerst üppigen Sommerfest auf der MS-Günther wurde beschlossen, das Winterfest im etwas kleineren Rahmen eines Adventskaffees zu halten. Gesagt, getan und so begann ein paar Wochen davor die Planung des kleinen Beisammenseins in den eigenen Räumlichkeiten. Es war geplant, dies in unserem Bistro durchzuführen und dieses entsprechend zu dekorieren. Am 24. November ließen wir daher alle um 15 Uhr Schreibtisch, Schreibtisch sein und versammelten uns im Bistro in gemütlicher Runde mit toller Atmosphäre, da unser Azubiteam das gesamt Bistro dem Anlass entsprechend wunderschön dekoriert und vorbereitet hatte.
 

 
Neben Kaffee und Tee ergänzten Softdrinks, Bier und Glühwein die Getränkeauswahl. Wir genossen die aufwendigen und exklusiven Torten und Kuchen vom Traditionscafé Issel in Münster. Ziegenkäse-Sahnetorte und Walnuss-Birnentarte seien hier nur exemplarisch genannt. Unsere Geschäftsführerin, Frau Riegel, eröffenete mit einer kurzen Ansprache und Danksagung unser Adventskaffeetrinken. Da auch für Musik gesorgt war und die Stimmung sich grandios entwickelte, zog sich unser Adventskaffee bis spät in den Abend.
 
 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.