Start-Up Veranstaltung für das 1. Lehrjahr in Neuss

Am Freitag, dem 28.09.2012 trafen sich die Azubis des ersten Lehrjahres von mehreren Creditreform-Geschäftsstellen in Nordrhein Westfalen zu einer Start-Up Veranstaltung beim Verband der Vereine Creditreform e.V. in Neuss. Dort wurde uns der Verband vorgestellt und wir konnten einen kleinen Einblick in die Arbeit dort erhaschen.

 

Beginn der Start-Up Veranstaltung

Das Seminar begann eine halbe Stunde nachdem der übliche Deutsche seine Haselnussschnitte mit kakaohaltiger Fettglasur verzehrt hatte – Also morgens um 10. Zuerst gab es eine Einleitung und einen Überblick über das, was uns an diesem Tag erwarten würde. Danach wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt. Für unsere Gruppe ging es zuerst auf einen Rundgang durch das Gebäude des Verbandes. Im Vergleich zu den einzelnen Geschäftsstellen ist die Zentrale riesig. Alles ist ziemlich verwinkelt und wenn Herr Pfefferkorn von der Creditreform Akademie uns nicht geführt hätte, hätten wir uns wahrscheinlich kläglich verlaufen.
Nach zwanzig Minuten ging es zurück in den Seminarraum und von dort aus direkt weiter. Der Leiter der Ecofis nahm uns mit auf eine Tour durch das Rechenzentrum des Verbandes. Auch hier sind die Dimensionen wesentlich imposanter als bei uns in Münster. Er erzähle uns außerdem, was passiert, wenn der Strom ausfällt und die Server trotzdem weiterlaufen müssen.
 

Jetzt lernen wir uns erstmal kennen

Nach weiteren zwanzig Minuten führte er uns wieder zurück in den Seminarraum. Hier sollten wir uns dann mit jemandem aus einer anderen Stadt zusammensetzen und einen Steckbrief des jeweils anderen erstellen. Dabei konnten wir uns besser kennenlernen und es half, ein wenig das Eis zu brechen. Nach der Vorstellungsrunde waren die Gespräche untereinander viel angeregter und man kam sich nicht mehr vor wie auf einem Treffen von Menschen, die allesamt ein Schweigegelübde abgelegt haben.
 

Vorträge zum Kennenlernen des Verbandes

Weiter ging es mit einer Reihe von Vorträgen. Die Referenten stellten uns den Verband selbst und die Tochterunternehmen von Creditreform vor. Dies war sehr interessant, jedoch auch anstrengend. Wir saßen drei Stunden da und wurden mit Informationen überladen, die wir gar nicht alle auf einmal verarbeiten konnten. Nach den Vorträgen gab es kleine Schnittchen als Mittagessen. Danach ging es weiter mit dem eigentlichen Hauptteil der Start-Up Veranstaltung: Zusammen mit Herrn Böhme von Creditreform Bochum erarbeiteten wir gemeinsam in der Gruppe, wofür uns ein Kunde eine Rechnung bezahlt, was Creditreform für Dienstleistungen anbietet und woran man als potentieller Kunde erkennt, ob eine Wirtschaftsauskunftei seriös und vertrauenswürdig ist.
 
Nachdem Herr Böhme fertig war, fuhren wir zum Hotel, um dort erstmal zu entspannen. Um 20 Uhr trafen wir uns dann an der Hafenbar in Neuss, um den Abend bei Speis und Trank gemütlich und in netter Runde ausklingen zu lassen.
 

Klettern im Hochseilgarten Neuss

 
Unsere Start-Up Veranstaltung schloss auch ein Teamevent mit einFoto-111-e1350907400369-150x150Foto-7-e1350907642101-150x150
Foto-13-150x150Foto-14-e1350907974251-150x150Foto-19-150x150
 
Am Samstag sind wir zusammen in den Hochseilgarten Neuss zum Klettern gefahren. Hier waren einige spaßige Team-Übungen vorbereitet. Bei einer der Übungen bekamen die Kletterer spezielle Helme aufgesetzt, mit denen sie zwei Becher Wasser transportieren mussten. Es galt, einen Pfeiler hochzuklettern und dann über ein Seil zu balancieren, um das Wasser auf der anderen Seite in einen Trichter zu gießen. Natürlich durften sie so wenig Wasser wie möglich verlieren, denn jeder Tropfen gab Punkte für das jeweilige Team. Die Schwierigkeit bestand nicht nur im Stillhalten, damit kein Wasser überläuft, sondern auch darin, dass von beiden Seiten je ein Kletterer kam. Sie trafen sich also auf dem Seil in der Mitte und mussten zusehen, dass sie aneinander vorbeikommen, ohne alles zu verschütten.

               
 

Zum Abschluss fürstlich speisen

Im Anschluss an das Team-Training konnte jeder für sich noch einige Kletterparcours absolvieren. Jeder hat dabei selbst eingeschätzt, wie viel er sich zutraut. Danach haben wir die Start-Up Veranstaltung im Restaurant „Salzburger Alm“ ausklingen lassen, wo es, wie der Name schon vermuten lässt, bayerische und österreichische Spezialitäten am Buffet gab. Gestärkt vom deftigen Essen machten wir uns alle auf den Weg in Richtung Heimat.

12 Gedanken zu „Start-Up Veranstaltung für das 1. Lehrjahr in Neuss“

  1. Klingt nach sehr viel Spaß!
    Hat es denn bei euch auch so geregnet oder hattet ihr noch Glück? 😛
    Danke für den Text, sehr kreativ. An so manchen Stellen musste ich echt schmunzeln.

  2. Es war eigentlich die meiste Zeit trocken, nur als wir Samstag Mittag aus dem Restaurant kamen fing das an zu gießen wie aus Eimern. Da haben wir richtig Glück gehabt mit unserem Klettern 😀

  3. Ja, da hatten wir echt mehr als Glück! Es wäre mit Sicherheit eine rutschige Angelegenheit geworden, wenn es beim Klettern so geschüttet hätte. 😀

  4. Die Fotos haben wir im VC Paderborn liegen. Diese würde ich gern reinstellen, weiß aber nicht genau wie es läuft und auch nicht, ob alle, die auf den Bildern zu sehen sind, mit der Veröffentlichung einverstanden sind….Ihr wisst schon… 🙂

  5. Ich hab Frau Paßmann jetzt eine Mail geschrieben, aber die ist bis zum 15.10. im Urlaub, also wenn es von euer Seite aus nicht möglich ist, kann das ganze noch ein paar Tage dauern…

  6. Ich komme jetzt gerade aus dem Urlaub, die Fotos hat Frau Paßmann mir geschickt, es wird nicht mehr lang dauern bis ihr sie hier begutachten dürft 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.