Teil 2 – Bürogestaltung

Sich wohlfühlen im Büro?

Das geht! Da wir einen Großteil unserer Zeit im Büro verbringen, ist eine gute Arbeitsatmosphäre besonders wichtig. Aber wie können wir unser Büro möglichst angenehm gestalten?


 

Tipp 1: Für genügend Licht sorgen!

Große Fenster lassen viel Tageslicht in das Büro und sorgen für angenehmes Licht am Arbeitsplatz. Ist die Sonne aber zu stark, so dass wir den Blendschutz runterlassen müssen, hilft nur die Beleuchtung durch helles und weiches Deckenlicht.
 


 

Tipp 2: Freundliche Farben für positive Stimmung!

Wer möchte seinen Arbeitsalltag freiwillig in einem schwarzen Büro verbringen? Die Antwort auf die Frage lässt sich bereits erahnen… Um eine angenehme Atmosphäre im Büro zu kreieren, sollte das Büro farblich möglichst hell und freundlich gestaltet werden, denn Farben beeinträchtigen unsere Stimmung. Weiß gilt in Räumen beispielsweise als ideale Kombinationsfarbe. Sie wirkt aufhellend, belebend und neutralisierend.
 


 

Tipp 3: Den grünen Daumen zeigen!

Wenn es schon mal um das Thema Farben geht… In Räumen wird der Farbe „grün“ zugesprochen, dass sie für Ruhe, Sicherheit und Kreativität sorgt, auch in Form von Pflanzen. Daher ist die Dekoration eines Büros mit Pflanzen nicht nur ansehnlich, sondern wirkt sich ebenfalls positiv auf unser Wohlbefinden aus.
 


 

Tipp 4: Drucker nicht am Arbeitsplatz!

Jeder kennt es aus den Nachrichten… Die Feinstaubbelastung ist ein Thema, das immer wieder diskutiert wird. Doch neben den in den Medien diskutierten Verursachern (Autos, Flugzeuge, Feuerwerk, …) erzeugt auch unser Drucker am Arbeitsplatz Feinstaub. Deshalb sollte der Drucker möglichst nicht in unserem Büro, sondern in einem separatem Druckerraum stehen.
 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.